Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Lärmaktionsplanung 2018

 
Untersuchungen zur Lärmbelastung

In Umsetzung der EU-Umgebungslärmrichtlinie ist die Stadt Aue zur Lärmaktionsplanung nach § 47e Bundes-Immissionsschutzgesetz (BimSchG) verpflichtet. Die Lärmaktionsplanung schließt sich an die im Jahr 2017 durchgeführte Lärmkartierung an und betrifft alle Gemeinden mit lärmbetroffenen Einwohnern in den kartierten Gebieten.

Lärmaktionspläne dienen der wirksamen Verhinderung oder Minimierung von Lärmproblemen und Lärmauswirkungen und sind in Zuständigkeit der Gemeinden zu erstellen, alle fünf Jahre zu überprüfen und bei Bedarf fortzuschreiben.

Die GAF – Gesellschaft für Akustik und Fahrzeugmesswesen mbH Zwickau/Leipzig wurde durch die Stadt Aue im Rahmen der Lärmaktionsplanung 2018 beauftragt, im Sinne der §§ 47a-f BimSchG für schutzwürdige Gebiete für die Quellgruppe Straßenverkehr (Straßenverkehr mit einem Verkehrsaufkommen > 3 Mio. Kraftfahrzeugen/Jahr) weitergehende Untersuchungen zur Lärmbelastung durchzuführen und hinsichtlich Relevanz für die Lärmaktionsplanung zu bewerten. Diese Untersuchungsergebnisse liegen der Stadtverwaltung mit Stand April 2018 in Form von Steckbriefen betroffener Bereiche vor und bilden die Grundlage anstehender Entscheidungen zur Fortführung des Verfahrens zur Lärmaktionsplanung.

 
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo - Do:09:00 - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 15:00 Uhr
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Mi, Do:09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
Di: 09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 12:30 Uhr
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke