Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

HEXENFEUER UND GARTENFEUER IM APRIL

Hexenfeuer und Gartenfeuer im April müssen von der Großen Kreisstadt Aue genehmigt werden!

Gemäß § 4 Abs. 1 der Verordnung der Sächsischen Staatsregierung über die Entsorgung von pflanzlichen Abfällen (Pflanzenabfallverordnung – PflanzAbfV) vom 25. Sept. 1994 dürfen pflanzliche Abfälle aus nicht gewerblich genutzten Gartengrundstücken ausnahmsweise verbrannt werden, wenn andere Entsorgungsmöglichkeiten nicht möglich oder unzumutbar sind. Hierbei ist unter vorheriger Beantragung das Verbrennen von pflanzlichen Abfällen im April montags bis freitags, außer an gesetzlichen Feiertagen, jeweils von 8:00 -18:00 Uhr in einem Zeitraum von maximal 2 Stunden täglich gestattet. Die Feuer sind so abzubrennen, dass hierbei keine Belästigung Dritter durch Rauch oder Gerüche entsteht.
Diese Art der Beseitigung von Gartenabfällen sollte jedoch nur in Ausnahmefällen genutzt werden.

Hinweis zum Tierschutz: bereits länger aufgestapelte Reisighaufen dienen wildlebenden Tieren als Unterschlupf oder Brutstätte, daher sind die Häufen vor dem Abbrennen nochmals umzusetzen.

Grundsätzlich dürfen die Feuer nicht der Abfallentsorgung dienen (§28 Abs. 1 Kreislaufwirtschaftsgesetz)
Abfälle in diesem Sinne sind z.B.: lackierte Hölzer, Spanplattenreste, Fensterrahmen, Wiesen-, Garten- und Stallgut.

Die traditionellen Hexenfeuer am 30.04.2017 sind ebenfalls genehmigungspflichtig. Sie werden nicht auf zwei Stunden Brenndauer beschränkt.
Jedes Feuer ist rechtzeitig im Ordnungs- u. Umweltamt der Stadtverwaltung Aue schriftlich zu beantragen (siehe auch § 10 Abs. 1 Polizeiverordnung der Großen Kreisstadt Aue über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung auf öffentlichen Straßen und Anlagen und zur Abwehr von verhaltensbedingten Gefahren vom 24. Februar 2016).

Die Antragsformulare sind in der Information der Stadtverwaltung Aue erhältlich oder im Internet unter www.aue.de abrufbar. Es wird bei Genehmigung eine Gebühr von 5,00 € erhoben.

Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass bei generell offenen Feuer, bei denen der Abstand zum Wald weniger als 100 m beträgt, bei der unteren Forstbehörde im Landratsamt Erzgebirgskreis eine Genehmigung beantragt werden muss.
Sehen Sie hier alle Einträge der Kategorien

Aktuelles
Informationen der Verwaltung
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo - Do:09:00 - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 15:00 Uhr
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Mi, Do:09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
Di: 09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 12:30 Uhr
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke