Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

STELLENAUSSCHREIBUNG GEMEINSAMER DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER (M/W/D)


Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist, wie nachstehend aufgeführt, die Stelle
eines Gemeinsamen Datenschutzbeauftragten (m/w/d) zu besetzen.

Der Gemeinsame Datenschutzbeauftragte (m/w/d) wird zunächst für die Städte Aue, Lößnitz, Lauter-Bernsbach, Schneeberg und die Gemeinde Bad Schlema sowie ggf. weitere Kommunen tätig.

Die Besetzung soll schnellstmöglich, je nach Verfügbarkeit des Bewerbers (m/w/d) erfolgen. Die Besetzung der Stelle erfolgt unbefristet in Vollzeit. Die Tätigkeit wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-V) in der Entgeltgruppe 10 vergütet.


Die Stelle beinhaltet insbesondere folgende Aufgaben:
• Unterrichtung und Beratung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters und der Beschäftigten, die Verarbeitungen durchführen, hinsichtlich ihrer Pflichten nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie nach sonstigen Datenschutzvorschriften der Union bzw. der Mitgliedstaaten;
• Überwachung der Einhaltung der DSGVO, anderer Datenschutzvorschriften der Union bzw. der Mitgliedstaaten sowie der Strategien des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters für den Schutz personenbezogener Daten einschließlich der Zuweisung von Zuständigkeiten, der Sensibilisierung und Schulung der an den Verarbeitungsvorgängen beteiligten Mitarbeiter und der diesbezüglichen Überprüfungen;
• Beratung – auf Anfrage – im Zusammenhang mit der Datenschutz-Folgenabschätzung und Überwachung ihrer Durchführung gemäß Art. 35 DSGVO;
• Zusammenarbeit mit der Aufsichtsbehörde;
• Tätigkeit als Anlaufstelle für die Aufsichtsbehörde in mit der Verarbeitung zusammenhängenden Fragen, einschließlich der vorherigen Konsultation gemäß Art. 36 DSGVO und gegebenenfalls Beratung zu allen sonstigen Fragen.
• Erstellung eines Verzeichnisses aller Verarbeitungstätigkeiten mit personenbezogenen Daten gemäß Art. 30 DSGVO und bei der Entwicklung von erforderlichen Verfahren und Kontrollmechanismen;
• Beratung und Prüfung von betreffenden Verträgen mit datenschutzrechtlichem Bezug auf seine Vereinbarkeit mit der DSGVO
• Beratung der Verwaltungsleitung und der Fachbereiche bzw. -dienste in allen datenschutzrechtlichen Belangen
• Mitwirkung bei Dienstanweisungen und -vereinbarungen
• Mitwirkung bei der Festlegung von Anforderungsprofilen für Arbeitsplätze

Stellenanforderungen/benötigter Abschluss, Voraussetzungen:
• ein Bachelorabschluss/Diplomabschluss in den Studienbereichen Verwaltungswissenschaften oder Informatik oder
• die Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 oder ein abgeschlossener Angestelltenlehrgang II
• Grundkenntnisse zu verfassungsrechtlich garantierten Persönlichkeitsrechten der betroffenen Personen sowie umfassende Kenntnisse zum Inhalt und zur rechtlichen Anwendung der für die Behörde einschlägigen Regelungen der DSGVO und des SächsDSDG,
• Kenntnisse des Anwendungsbereiches datenschutzrechtlicher und einschlägiger technischer Vorschriften, der Datenschutzprinzipien und der Datensicherheitsanforderungen
• Kenntnisse der Informations- und Telekommunikationstechnologie und der Datensicherheit (physische Sicherheit, Kryptographie, Netzwerksicherheit, Schadsoftware und Schutzmaßnahmen, betriebswirtschaftliche Grundkompetenz (Personalwirtschaft, Haushaltswesen, Organisation etc.)),
• Kenntnisse im praktischen Datenschutzmanagement (z. B. Durchführung von Kontrollen, Beratung, Strategieentwicklung, Dokumentation, Verzeichnisse, Logfile-Auswertung, Risikomanagement, Analyse von Sicherheitskonzepten, Videoüberwachungen, Zusammenarbeit mit dem Personalrat etc.).
• Integrität
• Sie verfügen über eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, eine hohe Auffassungsgabe, Verantwortungsbereitschaft, Konfliktfähigkeit, ein gutes Planungsverhalten sowie eine selbstständige Arbeitsweise
• Es werden ständige Fortbildung und die selbstständige Erarbeitung von Themen erwartet
• grundlegende IT-Kenntnisse
• Durchsetzungsvermögen, Kompromissbereitschaft
• Besitz eines PKW-Führerscheines
• Bereitschaft zur Mobilität innerhalb des Erzgebirgskreises


Erwünscht sind:
• umfassende Kenntnisse der spezialgesetzlichen datenschutzrelevanten Vorschriften, die für die eigene Behörde relevant sind, insbesondere auch Verwaltungsvorschriften und Dienstvereinbarungen
• Kenntnisse der technischen und organisatorischen Struktur sowie deren Wechselwirkung in der öffentlichen Stelle (Aufbau- und Ablaufstruktur bzw. Organisation der Behörde)
• Umfangreiche Kenntnisse DV (Datenverarbeitung)


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte mit vollständigen und aussagekräftigen Unterlagen (beizufügen sind ein Lebenslauf, Hochschulabschluss, Nachweise über berufliche Tätigkeiten sowie entsprechende Zeugnisse) unter Nennung der Kennziffer Stellenausschreibung 2018-003 einreichen an:

Große Kreisstadt Aue, Hauptamt/Personalwesen; Goethestraße 5, 08280 Aue.

Ende der Bewerbungsfrist: 31.10.2018.

Für Fragen zum Aufgabenbereich steht Ihnen Herr Gerisch (03771-281108) gerne zur Verfügung. Auskünfte zum Bewerberverfahren und personalrechtliche Angelegenheiten erteilt Ihnen Frau Wetzel (03771-281106). Erschließt sich hierbei kein geeigneter Bewerberkreis, behält sich die Stadt weitere Veröffentlichungen oder auch eine Verlängerung der Bewerbungsfrist vor. Insofern stehen die genannten Termine unter Vorbehalt.

Chancengleichheit ist selbstverständlich, Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbeschädigte Bewerber (m/w/d) werden gebeten, den Bewerbungsunterlagen eine Kopie des Nachweises beizufügen. Sie werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Freiumschlag beigefügt ist. Gern können Sie auf übliche Bewerbungs- und Kunststoffmappen verzichten. Grundsätzlich werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens alle Bewerbungsunterlagen datenschutzgerecht vernichtet. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden durch uns nicht erstattet.
Weiterführende Informationen

Sehen Sie hier alle Einträge der Kategorien

Aktuelles
Ausschreibungen
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo - Do:09:00 - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 15:00 Uhr
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Mi, Do:09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
Di: 09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 12:30 Uhr
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke