Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
 

Europa- und Kommunalwahl (Kreistag, Stadtrat, Ortschaftsräte) und die Wahl zum Oberbürgermeister am 26. Mai 2019

 

FUSION DER KOMMUNEN AUE UND BAD SCHLEMA AB 01.01.2019

Wichtige Fragen und Antworten zur
Fusion der Gemeinde Bad Schlema mit der Großen Kreisstadt Aue

Was muss ich als Bürger und Gewerbetreibender ab dem 01.01.2019 in der neuen Stadt Aue-Bad Schlema beachten?
Am 01.01.2019, 00:00 Uhr werden die bisherigen Kommunen Aue und Bad Schlema die neue Große Kreisstadt „Aue-Bad Schlema“ bilden und fortan gemeinsam die Zukunft gestalten. Damit legen wir den Grundstein für eine starke Stadt hier im Westerzgebirge und reagieren damit auf den Einwohnerrückgang und der damit verbundenen rückläufigen Finanzausstat-tung der Kommunen. Mit nahezu 21.000 Einwohnern stellt sie die einwohnerstärkste Stadt im Erzgebirgskreis dar und bildet damit eine zukunftsbeständige, stabile Verwaltungseinheit im ländlichen Raum, welche auch in der Vorausschau des Jahres 2025 noch den gebietsstruk-turellen Grundsätzen entsprechen wird. Aufgrund der Einwohnergröße, des wirtschaftlichen Leistungspotentials und der Verwaltungskraft, werden sowohl die dauerhafte Aufgabenerfül-lung gewährleistet als auch die Erwartungen der Bürger an eine effiziente, rechtssichere und wirtschaftliche Verwaltung erfüllt.

Was ändert sich für die Einwohner ab dem 01.01.2019?
Generell ändert sich für die Einwohner in Aue und Bad Schlema ab 01.01.2019 nichts. Alle Einwohner der bisherigen Kommunen Aue und Bad Schlema sind ab dem Zeitpunkt Einwoh-ner der neuen Stadt Aue-Bad Schlema in den jeweiligen Ortsteilen. Die neue Stadt Aue-Bad Schlema wird aus vier Ortsteilen gebildet: Aue, Bad Schlema, Wildbach und Alberoda. In den vier Ortsteilen gibt es jeweils einen Ortschaftsrat und in der Stadt einen gemeinsamen Stadt-rat. Die Standorte der Verwaltungen verbleiben wie bisher in der Ortschaft Aue, Goethestra-ße 5 und in der Ortschaft Bad Schlema, Joliot-Curie-Straße 13. Im Bad Schlemaer Rathaus können nach wie vor alle Aufgaben des Einwohnermeldewesens wie z.B. Pass und Personal-ausweis-Angelegenheiten, Ummeldungen etc. wahrgenommen werden. Bargeldeinzahlun-gen nimmt eine Geldannahmestelle entgegen.
Gibt es neue Postleitzahlen?
Aufgrund der doppelten Straßennamen werden die bisher bekannten Postleitzahlen weiter-verwendet, d.h. postalisch bleibt es bei 08280 Aue und 08301 Bad Schlema.
Erst nach der Umbenennung der doppelten Straßennamen wird zukünftig die Postleitzahl 08280 Aue-Bad Schlema sein (voraussichtlich ab 2. Quartal 2020).

Was geschieht bei Doppelungen von Straßennamen?
In der neuen Stadt doppeln sich 16 Straßennamen. Diese werden nicht vor Herbst 2019 (nach der Landtagswahl) geändert.

Müssen Ausweisdokumente geändert werden?
Gültige Ausweisdokumente müssen vorerst nicht geändert werden (Änderungen voraus-sichtlich ab dem 2. Quartal 2020. Die Adressänderung wird, analog wie bei einem Wohnort-wechsel, mit einem Adressaufkleber und einem Siegelabdruck vermerkt, dieser ist kosten-frei.).

Hinweis: Verliert ein Ausweis seine Gültigkeit, kann dieser wie bisher in den Meldeämtern in Aue oder Bad Schlema neu beantragt werden. Dies ist auch wie bisher kostenpflichtig.

Was muss bei Fahrzeugzulassung und Führerschein geändert werden?
Eine Umschreibung des Führerscheins ist nicht erforderlich, da die neuen Führerscheine oh-nehin keine Adressangaben enthalten.

Die Zulassungsbescheinigung Teil I (früher Fahrzeugschein) ist ebenfalls vorerst nicht betrof-fen. Adressänderungen müssen dann ab voraussichtlich 2. Quartal 2020 (bei Inkrafttreten des neuen Bestimmungsortes – 08280 Aue-Bad Schlema) vorgenommen werden. Über das entsprechende Verfahren wird zu gegebenen Zeitpunkt informiert.

Wie ist die Postanschrift der neuen Stadt Aue-Bad Schlema?
Die einheitliche Postanschrift der neuen Stadt ab 01.01.2019:

Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema,
Goethestraße 5,
08280 Aue

Was passiert mit den E-Mail-Konten der beiden Verwaltungen?
Die bisherigen E-Mail-Adressen bleiben vorerst bestehen.

Welche Telefonnummern sind für die Verwaltung aktuell?
Die Verwaltung ist weiterhin unter den bisherigen Telefonnummern erreichbar.
Für den Verwaltungsstandort Aue: 03771/2810
Für den Verwaltungsstandort Bad Schlema: 03772/38040

Wo werden die Öffentlichen Bekanntmachungen veröffentlicht?
Beide Veröffentlichungsblätter in Form des „WochenENDspiegels“ in Aue und in Form des Gemeindeanzeigers in Bad Schlema werden übergangsweise fortgeführt.

Gibt es Schließzeiten der Rathäuser während des Jahreswechsels?
Die Meldeämter in Aue und Bad Schlema sind ab dem 19.12.2018 geschlossen und öffnen am 07.01.2019 wieder.
Das Auer Rathaus bleibt am 27. und 28.12.2018 (Ausnahme Standesamt) geschlossen.

Müssen Gewerbeummeldungen von Firmen vorgenommen werden?
Für Gewerbetreibende sind vorerst keine Adressänderungen vorzunehmen (Änderungen voraussichtlich ab dem 2. Quartal 2020 von Amts wegen).
Sehen Sie hier alle Einträge der Kategorie

Aktuelles
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo, Mi, Do:09:00-17:00 Uhr    
Di: 09:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-14:00 Uhr    
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Mi, Do:09:00-12:00 Uhr    
13:00-16:00 Uhr    
Di: 09:00-12:00 Uhr    
13:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-12:30 Uhr    
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke