Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

PAPIERBEHÄLTER VOM STANDPLATZ AGRICOLASTRAßE ERSATZLOS ABGEZOGEN

Information des
Zweckverbandes Abfallwirtschaft Südwestsachsen


Aue, Zeller Berg, Agricolastraße - Glasbehälterstandplatz:

Papierbehälter vom Standplatz Agricolastraße ersatzlos abgezogen

Bisher standen neben den Glasbehältern am Standplatz Agricolastraße sechs große Abfallbehälter für die Papier- und Pappenerfassung zur Verfügung. Diese wurden ursprünglich für die Nutzung durch die Anwohner im Umfeld aufgestellt, da mit der Einführung der haushaltnahen Papiersammlung im Jahr 2012 nicht auf jedem Grundstück eine oder ausreichend Papierbehälter zur Verfügung standen.

Zwischenzeitlich wurden diese Papierbehälter vermehrt durch Nichtanwohner und Gewerbetreibende genutzt. Regelmäßig kam es dabei zur Ablagerung von Unmengen an Verpackungen, Pappen und Kartonagen neben diesen Behältern. Zudem wurden Hausmüll, Bioabfall, Grünschnitt und Elektroaltgeräte neben den Papier- und Glasbehältern illegal abgelagert.

Obwohl die Papierbehälter mehrfach wöchentlich geleert wurden und regelmäßig der gesamte Platz gesäubert wurde, gelang es nicht, dauerhaft Ordnung an diesem Sammelplatz zu erreichen. Bei einem Brand am 09.03.2019 wurden die Papierbehälter schwer beschädigt.
Es erfolgt keine Neuaufstellung von Papierbehältern, die zentrale Papiersammlung an diesem Standplatz wird ersatzlos eingestellt.

Die Glassammelbehälter stehen weiterhin wie gewohnt zur Verfügung.

Für die Anwohner der umliegenden Häuser der Wohnungsbaugesellschaft Aue und der Wohnungsgenossenschaft Aue-Zelle wurden von den Vermietern zwischenzeitlich ausreichend Papierbehälter an den Grundstücken bereitgestellt. Für die Anwohner der Lindenstraße wird zudem ein geänderter Leerungsturnus der Papierbehälter angeboten. Die Grundstückseigentümer wurden dazu informiert.

Die Abfallwirtschaftssatzung des Erzgebirgskreises sieht bereits seit 2012 die Ausstattung jedes Grundstückes mit einem Papierbehälter vor. Sofern Bedarf an weiteren Papierbehältern besteht, sind diese durch den Grundstückseigentümer oder dem von diesem bevollmächtigten Verwalter beim Abfallzweckverband anzufordern.
Dies kann über die Homepage des ZAS www.za-sws.de (Formulare), die zum Abfallkalender gehörende An-/Änderungsmitteilung oder formlos schriftlich per Mail oder Postsendung erfolgen.


Hinweis für Gewerbetreibende:
Für Gewerbetreibende besteht nach Gewerbeabfallverordnung die Pflicht, Papier und Pappe getrennt zu erfassen und ordnungsgemäß zu verwerten. Sie können sich dabei des haushaltnahen Sammelsystems bedienen. Voraussetzung ist, dass das Gewerbe an die öffentliche Abfallentsorgung angeschlossen ist. Die Abfallberater des ZAS geben dazu Auskunft.

Darüber hinaus muss jeder Gewerbetreibende prüfen, ob er Verkaufsverpackungen für private Endverbraucher erstmalig in Umlauf bringt. Ist dies der Fall, muss eine Lizenzierung der Verkaufsverpackungen bei den Dualen Entsorgungssystemen erfolgen (www.verpackungsregister.de).
Zu diesen Regelungen des seit 01.01.2019 gültigen Verpackungsgesetzes können sich Gewerbetreibende als „Erstinverkehrbringer“ bei der zuständigen Industrie- und Handelskammer informieren.

Darüber hinaus stehen die Abfallberater des ZAS unter Tel. 03735/608 5313, 03735/608 5314 oder Tel. 037296/66 282 für weitere Anfragen zur Verfügung.

Stollberg, 11.03.2019

Zweckverband Abfallwirtschaft Südwestsachsen
Sehen Sie hier alle Einträge der Kategorien

Aktuelles
Informationen der Verwaltung
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo, Mi, Do:09:00-17:00 Uhr    
Di: 09:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-14:00 Uhr    
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Mi, Do:09:00-12:00 Uhr    
13:00-16:00 Uhr    
Di: 09:00-12:00 Uhr    
13:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-12:30 Uhr    
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke